Bridget Jones' Baby

Komödie | Großbritannien/USA/Frankreich/Irland 2016 | 123 Minuten

Regie: Sharon Maguire

Weiterer Film um die liebenswert-tollpatschige Romanheldin Bridget Jones aus der Feder von Helen Fielding. 15 Jahre nach Bridgets letzten Abenteuern befindet sie sich zwar nicht mehr im Clinch mit Pfunden und Karriere, gerät aber erneut zwischen zwei unterschiedliche Männer. Der Zwiespalt resultiert diesmal aus einer ungeplanten Schwangerschaft und der Frage, wer von beiden der Vater ist. Die unterhaltsame Komödie punktet mit schlagfertigen Pointen und dem erfrischenden Charme der querköpfigen Hauptfigur, auch wenn inzwischen Bilderbuch-Hipster mit Vollbart und Dutt gesellschaftlich den Ton angeben. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BRIDGET JONES'S BABY
Produktionsland
Großbritannien/USA/Frankreich/Irland
Produktionsjahr
2016
Regie
Sharon Maguire
Buch
Helen Fielding · Dan Mazer · Emma Thompson
Kamera
Andrew Dunn
Musik
Craig Armstrong
Schnitt
Melanie Ann Oliver
Darsteller
Renée Zellweger (Bridget Jones) · Colin Firth (Mark Darcy) · Patrick Dempsey (Jack Qwant) · Jim Broadbent (Bridgets Vater) · Gemma Jones (Bridgets Mutter)
Länge
123 Minuten
Kinostart
20.10.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
StudioCanal
Verleih Blu-ray
StudioCanal
DVD kaufen
Diskussion
Bei Hochzeit, Taufe und Beerdigung trifft man sie wieder: die buckelige Verwandtschaft und Ex-Partner, denen man längst den Rücken gekehrt hat. Die Begegnung mit Daniel Cleaver bleibt Bridget auf der Trauerfeier immerhin erspart: Hugh Grant hatte offenbar keine Lust, beim dritten Film über die schusselige, aber herzensgute Romanheldin von Helen Fielding mitzuwirken. Also lässt der Film den Lebemann Daniel gleich zu Beginn über die Klinge springen. „Sein Tod scheint die osteuropäische Teenie-Model-Szene schwer getroffen zu haben“, kann es sich Bridget auf der Kirchenbank nicht verkneifen. Anders, als es das Ende von „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ (fd 36 788) erwarten ließ, kuschelt sich

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren