Valie Export - Ikone und Rebellin

Dokumentarfilm | Österreich 2015 | 52 Minuten

Regie: Claudia Müller

Unter dem Namen VALIE EXPORT hat sich die österreichische Medien- und Aktionskünstlerin Waltraud Höllinger (geb. 1940) seit den 1960er-Jahren als Pionierin provokanter feministischer Kunst einen Namen gemacht. Einfühlsam zeichnet der filmische Essay den Werdegang von VALIE EXPORT nach, wobei neben ihr auch nahestehende Künstlerinnen wie Elfriede Jelinek und Marina Abramovic und Vertreter des Kunstbetriebes zu Wort kommen. Als Porträt höchst informativ, lebt der Film vor allem von den Aufzeichnungen der Performances, deren anarchischer Geist immer noch spürbar ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
VALIE EXPORT - IKONE UND REBELLIN
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Claudia Müller
Buch
Claudia Müller
Kamera
Christoph Lerch
Musik
Eva Jantschitsch
Schnitt
Anette Fleming
Länge
52 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm | Künstlerporträt

Heimkino

Verleih DVD
absolut (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Auf dem DVD-Cover sieht sie wie eine radikalere Variante von Emma Peel aus. Der schwarze Ganzkörperanzug bildet einen betörenden Kontrast zu dem roten Langhaar. Die Augen lachen spitzbübisch, vielleicht, weil die um den Hals hängende Kamera beinahe wie eine phallisch-kämpferische Fortsetzung ihres Oberkörpers wirkt? 1969 gelang VALIE EXPORT ein Meisterwerk der Performance.

Diskussion
Auf dem DVD-Cover sieht sie wie eine radikalere Variante von Emma Peel aus. Der schwarze Ganzkörperanzug bildet einen betörenden Kontrast zu dem roten Langhaar. Die Augen lachen spitzbübisch, vielleicht, weil die um den Hals hängende Kamera beinahe wie eine phallisch-kämpferische Fortsetzung ihres Oberkörpers wirkt? 1969 gelang VALIE EXPORT ein Meisterwerk der Performance. Sie ging mit der „Aktionshose: Genitalpanik“ ins Kino und ließ sich mit wütender Miene, einem ausgeschnittenen Loch im Schritt und einem Maschinengewehr fotografieren. Warum

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren