Die Stille danach

Drama | Deutschland/Österreich 2016 | 89 Minuten

Regie: Nikolaus Leytner

Die heile Welt einer in die Grazer Gesellschaft integrierten Familie zerbricht jäh, als ihr jüngster Spross in seiner Schule Amok läuft und sich nach einem Blutbad selbst tötet. Alleingelassen mit ihrem Unverständnis und Schock, werden die Familienmitglieder zusehends ausgegrenzt, bis man ihnen immer deutlicher nahelegt, in einer anderen Stadt neu anzufangen. Die Frage nach dem „Warum?“ darf indes nicht gestellt werden. Dezent inszeniertes, eindrucksvoll gespieltes (Fernseh-)Psychodrama, das die Gründe und Folgen einer radikalen Verzweiflungstat intensiv beschreibt und vertieft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DIE STILLE DANACH
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2016
Regie
Nikolaus Leytner
Buch
Nikolaus Leytner
Kamera
Hermann Dunzendorfer
Musik
Matthias Weber
Schnitt
Britta Nahler
Darsteller
Ursula Strauss (Paula Rom) · Peter Schneider (Michael Rom) · Sophie Stockinger (Flora Rom) · Enzo Gaier (Felix Rom) · Olivia Silhavy (Prof. Douschan)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren