Apropos Glück

Drama | Deutschland 2016 | 89 Minuten

Regie: Ulrike Grote

Als die Affäre ihres Mannes offenbar wird, ist dies der tragische Endpunkt einer längst nicht mehr intakten Familienidylle. Für die Betrogene beginnt die Suche nach einem Neuanfang, wobei ihr zwei gute Freundinnen zur Seite stehen, die indes eine anstehende Geburtstagsfeier zum Neujustieren ihrer eigenen Beziehungen nutzen. Muntere (Fernseh-)Komödie mit dramatischen Akzenten, die durchaus amüsant unterhält, mitunter aber wie ein bemühte Bedienungsanleitung zur Bewältigung von Ehekrisen daherkommt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Ulrike Grote
Buch
Astrid Ruppert
Kamera
Thomas Vollmar
Musik
Jörn Kux
Schnitt
Jan Ruschke
Darsteller
Janna Striebeck (Maja) · Martin Lindow (Florian) · Katharina Müller-Elmau (Angela) · Peter Jordan (Hans) · Karoline Eichhorn (Jule)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren