Pugowitza

Jugendfilm | DDR 1980 | 101 Minuten

Regie: Jürgen Brauer

Die Geschichte eines elfjährigen Hitlerjungen, der nach dem Tod seiner Mutter mit einem Flüchtlingstreck seine Heimat, die Masuren, verlässt und bald eine tiefe Freundschaft mit einem alten Mann und den ihnen begegnenden sowjetischen Soldaten schließt. Um sorgfältige Milieudarstellung und Charakterzeichnung bemühte Literaturverfilmung, doch stilistisch uneinheitlich in der Verschmelzung von Fiktion und Realität. Regiedebüt des Kameramannes Jürgen Brauer. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1980
Regie
Jürgen Brauer
Buch
Heiner Carow · Jürgen Brauer
Kamera
Jürgen Brauer
Musik
Günther Fischer
Schnitt
Evelyn Carow
Darsteller
Axel Griesau (Heinrich) · Szymon Szurmiej (Komarek) · Käthe Reichel (Mutter Kriepsch) · Karla Runkehl (Frau Sagoreit) · Viola Schweizer (Frau Kirsch)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren