Imperium

Drama | USA 2016 | 105 Minuten

Regie: Daniel Ragussis

Ein junger FBI-Agent wird von seiner ranghöheren Kollegin als Undercover-Agent auf die White-Supremacy-Szene angesetzt, weil die Ermittlerin Indizien hat, dass die Rechtsradikalen einen Anschlag mit radioaktivem Material planen. Dem Agenten gelingt es, sich in der Szene zu profilieren und Kontakt zu diversen Führungspersönlichkeiten aufzubauen, allerdings bleibt sein Einsatz ein Spiel mit dem Feuer. Spannender Thriller, der die Vielgestaltigkeit der rechten Szene der USA transparent zu machen versucht, die neben kampflustigen Skinheads auch "ganz normale" weiße Wutbürger umfasst. Getragen vom kompetenten Hauptdarsteller ebenso wie von der durch den drohenden Anschlag vorgegebenen Spannungsdramaturgie, bietet der Film intelligente Genre-Unterhaltung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
IMPERIUM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Daniel Ragussis
Buch
Daniel Ragussis
Kamera
Bobby Bukowski
Musik
Will Bates
Schnitt
Sara Corrigan
Darsteller
Daniel Radcliffe (Nate Foster) · Toni Collette (Angela Zamparo) · Tracy Letts (Dallas Wolf) · Sam Trammell (Gerry Conway) · Nestor Carbonell (Tom Hernandez)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein längeres Interview mit Hauptdarsteller Daniel Radcliffe (17 Min.).

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wenn es um Terror-Szenarien geht, sind beim FBI alle auf die Bedrohung durch Islamisten geeicht. Nur Agentin Angela Zamparo (Toni Collette) hegt andere Befürchtungen: Sie hat Grund zu der Annahme, dass das radioaktive Material, das dem Bureau aktuell schlaflose Nächte bereitet, sich in den Händen von Rechtsradikalen befinden könnte, die damit einen Anschlag planen. Ohne Unterstützung vom Rest der Belegschaft schleust Zamparo ihren Kollegen Nate Foster (Daniel Radcliffe) als

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren