Plötzlich Türke

Komödie | Deutschland 2016 | 85 Minuten

Regie: Isabel Braak

Als sich ein junger Musiker ummelden will, wird ihm auf dem Einwohnermeldeamt eröffnet, dass er Türke sei und seinen deutschen Ausweis zu Unrecht verwende. Während er noch an ein Versehen glaubt und einen Gang durch die Behörden antritt, erfährt er von seiner Mutter, dass er über seinen nach der Geburt verschwundenen Vater tatsächlich türkischer Abstammung ist. (Fernseh-)Komödie um die seltsamen Wege des deutschen Verwaltungsapparats, die nur wenig Gefühl für die tragische Komponente der Geschichte zeigt und sich auf brave, vorhersehbare Pointen ohne Biss beschränkt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Isabel Braak
Buch
Samia Susann Trabolsi · Georg Lippert · Burkhardt Wunderlich
Kamera
Moritz Reinecke
Musik
Mary Jane Killed The Cat · German Wahnsinn
Schnitt
Geraldine Sulima
Darsteller
Nikola Kastner (Jule) · Oliver Konietzny (Jim) · Nina Petri (Ingrid) · Maike Bollow (Anja Winter) · Yasar Cetin (Erdan)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren