Maria, Argentinien und die Sache mit den Weißwürsten

Drama | Deutschland 2016 | 89 Minuten

Regie: Markus Herling

Um das angeschlagene Familienunternehmen zu retten, reist eine Eigenbrötlerin vom dörflichen Bayern ins argentinische Buenos Aires und kämpft um einen Großauftrag ihrer ausgezeichneten Weißwürste. Ihr halbwüchsiger Neffe reist zur Unterstützung mit, sorgt aber mit seinen Liebeseskapaden zusätzlich für Probleme. Als „Paraderolle“ für Volksschauspielerin Christine Neubauer konzipiertes komödiantisches (Fernseh-)Drama, das glaubhaft und differenziert, zudem erfrischend „unkomisch“ den Culture Clash offenlegt, dank dem die Protagonistin neuen Lebensmut erfährt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Markus Herling
Buch
Markus Altmeyer
Kamera
Patrick-D. Kaethner
Musik
Birger Clausen
Schnitt
Ronny Mattas
Darsteller
Christine Neubauer (Maria Gissenwehrer) · Valentino Fortuzzi (Caspar) · Tijan Marei (Mariella Sanchez) · Carlos Lobo (Diego) · Max Schmidt (Kristian)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren