4K UHD. | USA 2016 | 118 Minuten

Regie: M. Night Shyamalan

Ein Mann mit multipler Persönlichkeit verschleppt zwei Frauen in seine bunkerhafte Wohnung. Während die Gefangenen nach einer Fluchtmöglichkeit suchen, regt sich in ihrem jungen Entführer eine neue, besonders böse Wesenheit. Das über weite Strecken brillant gestaltete Psychodrama nutzt die Abgründe einer dissoziativen Identitätsstörung geschickt für ein verstörendes Horrorszenario. Auch wenn einige Charaktere dabei psychologisch überfrachtet werden, gerinnt sich der Film dank seiner formalen Fertigkeit und der eindrücklichen Darstellungskunst zum beängstigenden Psychotrip. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SPLIT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
M. Night Shyamalan
Buch
M. Night Shyamalan
Kamera
Mike Gioulakis
Musik
West Dylan Thordson
Schnitt
Luke Franco Ciarrocchi
Darsteller
James McAvoy (Kevin) · Anya Taylor-Joy (Casey) · Betty Buckley (Dr. Karen Fletcher) · Jessica Sula (Marcia) · Haley Lu Richardson (Claire)
Länge
118 Minuten
Kinostart
26.01.2017
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
4K UHD. | Horrorfilm | Thriller

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein vom Regisseur kommentiertes Feature mit neun im Film nicht verwendeten Szenen (27 Min.) und zudem ein alternatives Filmende mit einer Einführung des Regisseurs (4 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Kevin Wendell Crumb ist krank, sehr krank. Aber er leidet unter nichts, was sich nicht unter Kontrolle halten ließe. Zumindest meint das die Psychiaterin Karen Fletcher. Sie ist eine Koryphäe auf dem Feld der dissoziativen Identitätsstörung. Insgeheim hofft sie, dass der Musterpatient Crumb ihr die höheren Weihen ihrer Zunft bescheren wird. Immerhin sind es nicht weniger als 23 Persönlichkeiten, die sich Geist und Körper des unscheinbaren, aber durchaus charismatischen Patienten teilen. Mit Crumb könnte die Wissenschaftlerin den Beweis erbringen, dass der menschliche Geist in der Lage ist, bei Bedarf selbst physische Merkmale des Körpers zu verändern. Sie kennt zwar nicht alle von Crumbs „Bewohnern“, da zu ihren Sitzungen meist nur Barry erscheint, der aufgeschlossene, etwas flippige Modedesigner, der die meisten anderen „Persönlichkeiten“ im Griff hat. Crumb gilt als stabil, wenn auch nie als geheilt. Keine seiner Figuren scheint pathologisch. Doch da irrt die Psychiaterin. Was Flechter in der dramaturgischen Versuchsanordn

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren