Drama | Tschechien/Deutschland/Slowenien/Frankreich/Slowakei 2015 | 94 Minuten

Regie: Olmo Omerzu

Ein Ehepaar lässt seine zwei Kinder allein in Prag zurück und bricht mit dem Hund zu einem Segeltörn in die Karibik auf. Die beiden Jugendlichen genießen ihre Freiheit, doch bald läuft die Ungebundenheit aus dem Ruder, und als der Kontakt zu den Eltern abbricht, rechnen alle mit dem Schlimmsten. Das leise Familiendrama nimmt sich Zeit und beobachtet genau die durchdachte, präzise ausgearbeitete Handlung. Dabei wartet die eher kühle, durch die Erzählebene um den Hund ironisch gebrochene Versuchsanordnung mit Wendungen auf, die nur wenig über die Bindekraft familiärer Strukturen enthüllen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
RODINNY FILM
Produktionsland
Tschechien/Deutschland/Slowenien/Frankreich/Slowakei
Produktionsjahr
2015
Regie
Olmo Omerzu
Buch
Olmo Omerzu · Nebojsa Pop Tasic
Kamera
Lukás Milota
Schnitt
Jana Vlcková
Darsteller
Karel Roden (Igor) · Vanda Hybnerová (Irena) · Daniel Kadlec (Erik) · Jenovéfa Boková (Anna) · Eliska Krenková (Kristýna)
Länge
94 Minuten
Kinostart
02.02.2017
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Leises, genau beobachtendes Drama über Freiheit und Bindung

Diskussion
Seine Familie kann man sich bekanntlich nicht aussuchen, sein Herrchen auch nicht. Der Border Collie Otto hat Glück gehabt. Er lebt bei einer wohlhabenden Familie in Prag, wird von allen geliebt und darf mit auf den Segeltörn, zu dem Mutter Irina und Vater Igor aufbrechen. Ein Lebenstraum, der endlich in Erfüllung geht, jetzt, wo die Kinder herangewachsen sind. Der 15-jährige Erik und seine ältere Schwester Anna bleiben in Prag zurück; sie sollen zur Schule beziehungsweise zur Uni gehen. Ein Konto ist eingerichtet; den Kindern soll es an nichts mangeln. Weihnachten, so die Planung, werden sie nachkommen, die Flüge sind schon gebucht. Kontakt gibt es via Skype, und außerdem ist auch noch Igors Bruder Martin da. Was soll schon schiefgehen? Eine ganze

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren