Oasis: Supersonic

Musikdokumentation | Großbritannien 2016 | 117 Minuten

Regie: Mat Whitecross

Der Dokumentarfilmer Mat Whitecross porträtiert die skandalträchtige britische Rock-Band Oasis, die seit ihrer Gründung im Jahr 1991 als erfolgreichster Vertreter des „Britpop“ gilt. Die Band um die Brüder Noel und Liam Gallagher gewährte dem Filmemacher freien Zugang zu ihrem Archivmaterial, um den kometenhaften Aufstieg der Gruppe zu beleuchten. Diese sang nur zweieinhalb Jahre, nachdem sie ihren ersten Plattenvertrag unterzeichnet hatte, bei einem legendären Konzert im englischen Knebworth Park vor 250.000 Zuhörern; zweieinhalb Millionen Fans hatten sich um Tickets beworben – ein Rekord in der Musik-Geschichte Großbritanniens. Das Konzert bildet den Aufhänger der Dokumentation; im Fokus steht dann das intensive, aber auch schwierige Verhältnis der Gallagher-Brüder. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SUPERSONIC
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2016
Regie
Mat Whitecross
Musik
Rael Jones
Schnitt
Paul Monaghan
Länge
117 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Musikdokumentation

Heimkino

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren