Bailey - Ein Freund fürs Leben

Drama | USA 2017 | 101 Minuten

Regie: Lasse Hallström

Ein Straßenhund durchmisst in immer neuen Inkarnationen mehrere Jahrzehnte US-amerikanischer Hundehalter-Geschichte, wobei er im Ringen mit der Frage nach dem Sinn des Daseins manch tragischen Tod durchlebt. Die Bestseller-Verfilmung nach Werken von W. Bruce Cameron lotet nicht sonderlich tief, da die Inszenierung mehr auf Niedlichkeit aus ist, als dass sie die recht unterschiedlichen Daseinsbedingungen des tierischen Protagonisten thematisieren würde. Eine missglückte, ins Knuffige tendierende deutsche Synchronisation und Gerüchte über Tierquälerei bei den Dreharbeiten schmälern das Potenzial zusätzlich.

Filmdaten

Originaltitel
A DOG'S PURPOSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Lasse Hallström
Buch
Cathryn Michon · Audrey Wells · W. Bruce Cameron · Maya Forbes · Wally Wolodarsky
Kamera
Terry Stacey
Schnitt
Robert Leighton
Darsteller
Britt Robertson (Hannah) · Dennis Quaid (Ethan als Erwachsener) · K.J. Apa (Ethan als Kind) · Peggy Lipton (erwachsene Hannah) · Logan Miller (Todd)
Länge
101 Minuten
Kinostart
23.02.2017
Fsk
ab 0; f
Genre
Drama | Komödie
Diskussion
Worin könnte der Sinn des Lebens bestehen? Einfach nur Spaß haben und den ganzen Tag mit anderen Welpen herumtollen? Das Sterben wird es doch wohl nicht sein. So sinniert ein junger Straßenhund vor sich hin, als er zwei Hundefängern ins Netz geht und in eine Dunkelheit voll schimmernder Sphären abtaucht. „Bailey“ beginnt mit dem Tod des Titelhelden, holt dann aber nicht zum großen Rückblick aus, sondern schlägt vielmehr ein neues Kapitel auf: Huch, da bin ich ja wieder, staunt Bailey, als er an den Zitzen einer Hundemutter hängt, diesmal jedoch als Golden Retriever. Reinkarnation, lautet die Lösung, mit der es Lasse Hallströms Verfilmung von W. Bruce Camerons Bestseller gelingt, gleich mehrere rührselige Hundeschicksale in einen Film zu packen. „Hachiko“ (fd 2009, 39 569) war gestern; jetzt kommt Bailey. Gegen dessen Erlebnisse ist das (ebenfalls von Hallström verfilmte) Schicksal

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren