Als die Sonne vom Himmel fiel

Dokumentarfilm | Schweiz 2016 | 78 Minuten

Regie: Aya Domenig

Persönlicher Dokumentarfilm, in dem sich die Regisseurin auf die Spuren ihres verstorbenen Großvaters begibt, der nach dem Abwurf der Atombombe als Arzt im Rotkreuzspital von Hiroshima arbeitete. In der Begegnung mit einem ehemaligen Arzt und einer Krankenschwester offenbaren sich ihr Ereignisse, über die der Großvater Zeit seines Lebens nie sprach. Eine Wendung nimmt die Recherche, als sich am 11.3.2011 eine neue Atomkatastrophe in Fukushima ereignet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALS DIE SONNE VOM HIMMEL FIEL
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2016
Regie
Aya Domenig
Buch
Aya Domenig
Kamera
Mrinal Desai
Musik
Marcel Vaid
Schnitt
Tania Stöcklin
Länge
78 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren