Peur de rien

- | Frankreich 2015 | 119 Minuten

Regie: Danielle Arbid

Eine attraktive 18-jährige Libanesin kommt in 1990er-Jahre gänzlich mittellos und auf sich allein gestellt zum Studium nach Paris. Angetrieben von ihrem Überlebenswillen, vor allem aber auch ihrer Sehnsucht nach einer Freiheit, die sie in ihrer Heimat nie kennenlernte, schließt sie Bekanntschaften, taucht in verschiedene Milieus ein und entwickelt allmählich eine Haltung gegenüber der Fremde, der ihr unvertrauten Denkweise der Franzosen sowie den Verhaltensweisen der Männer. Drama, das den damaligen Zeitgeist als Folie für einen „Culture Clash“ sowie eine Bestandsaufnahme der französischen Gesellschaft nutzt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PEUR DE RIEN
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Danielle Arbid
Buch
Danielle Arbid · Julie Peyr
Kamera
Hélène Louvart
Schnitt
Mathilde Muyard
Darsteller
Manal Issa (Lina) · Vincent Lacoste (Rafaël) · Paul Hamy (Jean-Marc) · Damien Chapelle (Julien) · Dominique Blanc (Madame Gagnebint)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren