Spur des Todes - Khan Asparuch, 2. Teil

Historienfilm | Bulgarien 1981 | 338 (3 Teile) Minuten

Regie: Ljudmil Staikow

Khan Asparuch ist mit seinem Stamm auf der Suche nach einer neuen Heimat. Sein persönliches Glück ist getrübt, aber er festigt Ansehen und Macht und knüpft erste Kontakte mit den Slawen. Die jahrelange Wanderung, die mit großen Strapazen verbunden ist und viele Opfer kostet, findet ein vorläufiges Ende in einem Sumpfgebiet an der Donau. Fortsetzung des Monumentalfilms über die Gründung Bulgariens. (Titel des ersten Teils: "Die byzantinische Geisel - Khan Asparuch"; Titel des abschließenden Films: "Die Chronik des großen Krieges - Khan Asparuch") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PRESSELENIETO - CHAN ASPARUCH, EPISODA 2
Produktionsland
Bulgarien
Produktionsjahr
1981
Regie
Ljudmil Staikow
Buch
Vera Mutaftschiewa
Kamera
Boris Janakiew
Musik
Simeon Pironkow
Darsteller
Stoiko Peew (Asparuch) · Antoni Genew (Welisarij) · Wassil Michailow · Wanja Zwetkowa · Stefan Gezow
Länge
338 (3 Teile) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Historienfilm | Monumentalfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren