Eine fantastische Frau - Una Mujer Fantástica

Drama | Chile/USA/Deutschland/Spanien 2017 | 104 Minuten

Regie: Sebastián Lelio

Der unerwartete Tod ihres älteren Partners konfrontiert eine junge chilenische Transgender-Frau mit der Verachtung der Gesellschaft. Während die Polizei ihr demütigende Fragen stellt, will die Familie des Toten sie mit Gewalt von der Beerdigung fernhalten. In die Außenseiter-Position gedrängt, sieht sie sich gezwungen, für ihr Recht auf Trauer zu kämpfen. Genau beobachtendes, kunstvoll aufgebautes Drama, das eine außergewöhnliche Nähe zu seiner brillant verkörperten Hauptfigur aufbaut. Ihr Kampf um Akzeptanz und das Recht auf ihre Trauer erscheinen realistisch und bewegend, während surreale Sequenzen und die Musik einfühlsam ihre Gefühlswelt widerspiegeln. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UNA MUJER FANTÁSTICA
Produktionsland
Chile/USA/Deutschland/Spanien
Produktionsjahr
2017
Regie
Sebastián Lelio
Buch
Sebastián Lelio · Gonzalo Maza
Kamera
Benjamín Echazarreta
Musik
Matthew Herbert
Schnitt
Soledad Salfate
Darsteller
Daniela Vega (Marina Vidal) · Francisco Reyes (Orlando) · Luis Gnecco (Gabo) · Aline Küppenheim (Sonia) · Nicolás Saavedra (Bruno)
Länge
104 Minuten
Kinostart
07.09.2017
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Bewegendes Drama über eine transsexuelle Frau, die nach dem Tod ihres Gefährten um das Recht kämpft, angemessen trauern zu dürfen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren