Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott

Drama | USA 2017 | 133 Minuten

Regie: Stuart Hazeldine

Naiv-farbenfrohe Adaption eines frommen Erweckungsromans, in dem ein innerlich verhärteter Mann ein Wochenende mit Gott in jener Hütte verbringt, in der seine jüngste Tochter ermordet wurde. Der hart an der Grenze zur Fantasy angesiedelte Film schwelgt in einem nichtssagenden Meer aus Schönheit und Güte, während die inneren Kämpfe und theologischen Auseinandersetzungen nur am Rand abgehakt und in fromme Sinnsprüche übersetzt werden. Die Inszenierung verwandelt die simple Laientheologie der Bestseller-Vorlage in kindlich-kitschige Poesiealben-Sticker. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE SHACK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Stuart Hazeldine
Buch
John Fusco · Andrew Lanham · Destin Daniel Cretton
Kamera
Declan Quinn
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
William Steinkamp
Darsteller
Sam Worthington (Mack Phillips) · Octavia Spencer (Papa) · Tim McGraw (Willie) · Radha Mitchell (Nan) · Graham Greene (Papa als Mann)
Länge
133 Minuten
Kinostart
06.04.2017
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar von Regisseur Stuart Hazeldine.

Verleih DVD
Concorde (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Concorde (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Zu den vielen Unverständlichkeiten der gegenwärtigen Entwicklung zählt auch das Wiedererstarken einer naiven, weltflüchtigen Religiosität. Der Erfolg eines frommen Erweckungsromans wie „Die Hütte“ von William Paul Young, der sich monatelang an der Spitze der US-Bestsellercharts behauptete, fügt sich nahtlos ins Rätselbild anti-intellektueller Gegenkräfte. Die Adaption des Bestsellers fürs Kino überführt die simple Laientheologie nun auch noch in den Kitsch kindlicher Poesiealben-Sticker. Das Filmplakat spricht Bände. Darauf steht ein stämmiger Mann im Holzfällerhemd in einer Winternacht vor jener Hütte, in der seine kleine Tochter ermordet wurde. Die bittere Dunkelheit wird jedoch von einem gleißenden Licht überstrahlt, da

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren