Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen

Thriller | USA 2015 | 89 Minuten

Regie: William Monahan

Ein erfolgreicher, von seinem Dasein aber gelangweilter Filmemacher flieht für eine Auszeit aus Hollywood in die Mojave-Wüste. Dort begegnet er einem seltsamen Sonderling, der sich als Killer herausstellt. Zwar übersteht er die Konfrontation mit dem Widersacher, der aber folgt ihm zurück in die mondäne Film-Metropole. Ein außergewöhnliches, weitgehend unblutiges Psycho-Duell, das statt auf eine klare Täter-Opfer-Konstellation auf die spannungsvolle Dynamik zwischen zwei Charakteren setzt, denen auf jeweils eigene Weise ein gesundes Verhältnis zur Welt und den Menschen abhanden gekommen ist. Reizvoll umgesetzt mit kompetenten Darstellern und eindrucksvoller Raumpoetik. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MOJAVE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
William Monahan
Buch
William Monahan
Kamera
Don Davis
Musik
Andrew Hewitt
Schnitt
John David Allen
Darsteller
Oscar Isaac (Jack Jackson) · Garrett Hedlund (Tom) · Mark Wahlberg (Norman) · Walton Goggins (Jim) · Louise Bourgoin (Milly)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ob er wüsste, wer der Böse sei und wer der Gute, fragt der Killer sein potenzielles Opfer. Das ist keine rhetorische Frage, auch wenn sie eigentlich überflüssig sein müsste: ein unbescholtener Bürger trifft auf einen psychopathischen Hinterwäldler, der bereits mehrere Leben auf dem Gewissen hat – da sollten die Rollen doch klar verteilt sein. Oder nicht? Die ersten Ausbrüche physischer Gewalt, die man in dem Film von William Monahan zu sehen bekommt, gehen aufs Konto von Thomas, einem erfolgreichen Filmemacher, der eingangs seine Residenz in Hollywood verlässt und einen Trip in die Mojave-Wüste unternimmt. Nachdem er seinen Geländew

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren