Nackt. Das Netz vergisst nie

Drama | Deutschland 2016 | 88 Minuten

Regie: Jan Martin Scharf

Als freizügige Fotos einer Jugendlichen auf einer Web-Seite landen, die Geld von den zur Schau gestellten Opfern erpresst, startet ihre Mutter einen erbitterten Feldzug gegen den anonymen Betreiber der Seite. Diesen zur Rechenschaft zu ziehen, erweist sich jedoch selbst mit Hilfe der Polizei als schwierig, was zur psychischen Zerreißprobe für die Familie wird. (Fernseh-)Drama um die Risiken des Datendiebstahls im Internet in einer Mischung aus Cyber-Thriller und Familien-Melodram. Ein bisweilen etwas reißerischer, insgesamt aber spannend-unterhaltsamer Ansatz, um vor den Schattenseiten der umfassenden digitalen Vernetzung zu warnen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Jan Martin Scharf
Buch
Anne Keßel
Kamera
Markus Eckert
Schnitt
Ulrike Leipold
Darsteller
Felicitas Woll (Charlotte) · Martin Gruber (Marcus) · Timur Bartels (Marcel) · Yung Ngo (Bernd Köster) · Niklas Nißl (Basti)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren