Rückkehr nach Montauk

Drama | Deutschland/Frankreich/Irland 2017 | 106 Minuten

Regie: Volker Schlöndorff

Ein Schriftsteller kommt für ein Wochenende nach New York, um seinen neuen, autobiografisch gefärbten Roman vorzustellen, in dem es um eine vor Jahren gescheiterte Liebe geht. Er besucht seine einstige Geliebte, um seinen Gefühlen für sie nachzuspüren, wobei er während einer Reise mit ihr ans Meer bei Montauk mit unerwarteten Einsichten konfrontiert wird. Eine melancholische, vorzüglich gespielte und inszenierte Annäherung an existenzielle Probleme von Alter und Tod, Selbstzweifel und die Befangenheit in gelebten Rollen. Volker Schlöndorffs sehr persönliche Verbeugung vor Max Frisch bewegt sich souverän auf der unscharfen Grenze von Fiktion und Realität und setzt subtil Leben und Kunst miteinander ins Verhältnis. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
RETURN TO MONTAUK
Produktionsland
Deutschland/Frankreich/Irland
Produktionsjahr
2017
Regie
Volker Schlöndorff
Buch
Volker Schlöndorff · Colm Tóibín
Kamera
Jérôme Alméras
Musik
Max Richter · Thomas Bartlett
Schnitt
Hervé Schneid
Darsteller
Stellan Skarsgård (Max Zorn) · Nina Hoss (Rebecca) · Susanne Wolff (Clara) · Isi Laborde (Lindsey) · Bronagh Gallagher (Rachel)
Länge
106 Minuten
Kinostart
11.05.2017
Fsk
ab 0; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein "Behind the Scenes" von Jim Rakete (16 Min.) sowie ein Interview mit dem Regisseur (8 Min.).

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt./engl.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dst-HDMA dt./engl.)
DVD kaufen

Eine Verbeugung vor Max Frisch. Regie: Volker Schlöndorff

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren