Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen

Komödie | USA 1993 | 125 Minuten

Regie: Chris Columbus

Ein arbeitsloser Synchronsprecher geht ganz in der Liebe zu seinen Kindern auf, fällt aber mit seinen verrückten Ideen seiner Frau derart auf die Nerven, daß sie die Scheidung einreicht. Verkleidet als englische Gouvernante, nimmt er daraufhin eine Stellung im eigenen Haushalt an, um seinen Kindern nahe zu sein. Am Ende wartet eine neue Stelle. Ganz auf Robin Williams zugeschnittene Verkleidungskomödie, die aber nie über seichte Unterhaltung hinauskommt, ein reaktionäres Gesellschaftsbild propagiert und die Problematik zerrütteter Familien geradezu ignoriert. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
MRS. DOUBTFIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
Chris Columbus
Buch
Randi Mayem Singer · Leslie Dixon
Kamera
Donald McAlpine
Musik
Howard Shore
Schnitt
Raja Gosnell
Darsteller
Robin Williams (Daniel Hillard/Mrs.Doubtfi) · Sally Field (Miranda Hillard) · Pierce Brosnan (Stu) · Lisa Jakub (Lydia Hillard) · Matthew Lawrence (Chris Hillard)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der Special Edition umfassen einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.0 engl., DS dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Im Haushalt des arbeitslosen Stimmenimitators und Synchronsprechers Daniel Hillard hängt der Ehesegen seit längerem schief, hauptsächlich, weil Daniel mit seinen verrückten Ideen zwar seine drei Kinder erfreut, seine erfolgreich als Architektin arbeitende Frau aber nervt. Als er zur Geburtstagsparty seiner Jüngsten einen Streichelzoo bestellt, dessen Tiere die Wohnung auf den Kopf stellen, hat Miranda die Faxen satt und reicht die Scheidung ein. Ihr wird das Sorgerecht zugesprochen; Daniel darf die Kinder nur einmal pro Woche sehen. Die Trennung von seinen Kindern trifft ihn härter als die von seiner Frau, und so sucht er nach einem Ausweg. Da kommt ihm der Zufall zu Hilfe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren