Zwei Bauern und kein Land

Tragikomödie | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Sibylle Tafel

Ein starrköpfiger alter Bauer hat sich lange der drohenden Aufgabe seines Hofs widersetzt, bis Schulden und Perspektivlosigkeit ihn doch zu diesem Schritt zwingen. Als sein entfremdeter Sohn zurückkehrt und wider Erwarten den Hof übernehmen will, bemüht er sich, den Kauf rückgängig zu machen. Gelungene (Fernseh-)Provinzkomödie mit einem kauzigen Typenarsenal, in der sich die ernsthafte Grundlage mit erfrischendem Humor verbindet. Auch die unkonventionelle Kameraarbeit und Musik beugen der Heimatidylle vor. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Sibylle Tafel
Buch
Jakob Hein · Robert Krause
Kamera
Klaus Merkel
Musik
Michael Klaukien · Andreas Lonardoni
Schnitt
Melania Singer
Darsteller
Ernst Stötzner (Johannes Becker) · Katharina Thalbach (Katrin Becker) · Christoph Schechinger (Felix Becker) · Theresa Scholze (Marie Lenicki) · Hans-Uwe Bauer (Günter Fuchs)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Tragikomödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren