Die Luther Matrix

Dokumentarfilm | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Tom Ockers

Ein Hacker wird festgenommen, nachdem er geheime Daten aus dem Bundeskanzleramt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. Im Verhör beruft er sich auf Martin Luther als Vorbild, was die Ermittler dazu treibt, sich auf die Spuren des Reformators zu begeben und bei Luther-Experten Informationen einzuholen. Hanebüchener (Fernseh-)Versuch, Luthers Leben und Wirken mit der heutigen Zeit kurzzuschließen. Das Ergebnis ist einerseits ein miserabel gefertigter Thriller, andererseits ein von historischen wie theologischen Fehlern wimmelnder Dokumentarfilm. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Tom Ockers
Buch
Tom Ockers
Kamera
Hans Jakobi
Musik
Daniel Vernunft
Schnitt
Marcel Martens
Darsteller
Annett Fleischer (Carlotta Kuttner) · Sheri Hagen (Kerstin Straube) · Marek Harloff (Carsten von Lupfen) · Michael Steinocher (Albrecht Unna) · Stephan Schad (Johann Dammfeld)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Thriller

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren