Ich wünsche dir ein schönes Leben

Drama | Frankreich 2015 | 100 Minuten

Regie: Ounie Lecomte

Eine Physiotherapeutin flieht aus ihrer gescheiterten Ehe in ihren Geburtsort Dünkirchen, wo sie ihre Mutter finden will, die sie vor 30 Jahren zur Adoption freigab. Dabei stößt sie auf innere wie äußere Widerstände und lernt neben ihrer vermeintlichen Mutter auch eine wenig feinsinnige Frau kennen, zu der sie eine eigenartige Nähe empfindet. Der autobiografisch grundierte Film erzählt die Geschichte einer Annäherung und fragt nach den Kräften, die einen Menschen formen. Das psychologisch feinsinnige Doppelporträt zweier Frauen erkundet zwischen Sozialstudie und Familien-Melodram unterschiedliche Facetten von Mutterschaft. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
JE VOUS SOUHAITE D'ÊTRE FOLLEMENT AIMÉE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Ounie Lecomte
Buch
Ounie Lecomte · Agnès de Sacy
Kamera
Caroline Champetier
Schnitt
Tina Baz
Darsteller
Céline Sallette (Elisa Bérard) · Anne Benoît (Annette Lefèvre) · Françoise Lebrun (Renée Lefèvre) · Elyes Aguis (Noé) · Louis-Do de Lencquesaing (Alex)
Länge
100 Minuten
Kinostart
15.06.2017
Fsk
-
Genre
Drama
Diskussion
Mutterliebe ist ein Naturgesetz. Das Kind ist da, die Mutter liebt es, komme was wolle. Manchmal aber läuft es anders. Es gibt Frauen, die ihr Kind, aus welchen Gründen auch immer, nach der Geburt sofort zur Adoption freigeben. So ist es auch Elisa passiert. Allerdings war sie das Baby, das vor 30 Jahren in Dünkirchen geboren und weggeben wurde. Ihre leibliche Mutter, so hat es die Hebamme damals vermerkt, war eine „junge, verängstigte, weiße Frau, die nichts über den Vater sagen konnte“. Viel mehr weiß Elisa nicht. Aber sie will mehr wissen. Sie will wissen, wer sie ist und vielleicht auch, warum sie die geworden ist, die sie ist: eine hingebungsvolle Physiotherapeutin. Ohne Scheu fasst sie ihren Patienten ins Fleisch, knetet ihre Leiber, dehnt, streckt und biegt sie, bis alle Anspannung aus ihnen weicht. Nur ihre eigenen in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren