Verschollen in Kolumbien

Drama | Frankreich/Belgien 2015 | 97 Minuten

Regie: Olivier Péray

Ein nach dem Tod seiner Frau ruhe- und haltlos gewordener Franzose hat sich nur wenig um seinen 19-jährigen Sohn bemüht, der mit Geldsorgen nach Kolumbien ausriss. Als der Kontakt abbricht, reist er über den Atlantik, womit eine Odyssee zwischen Selbstzweifeln, Hoffnung und den Strandbars einer pulsierenden Urlaubsdestination beginnt. Ein geschickt zwischen Road Movie und Vater-Sohn-Drama ausbalancierter Film, gestaltet nach einer Graphic Novel mit einigen augenzwinkernden Zwischentönen und präzisen Beobachtungen südamerikanischer Befindlichkeiten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
AU NOM DU FILS
Produktionsland
Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
2015
Regie
Olivier Péray
Buch
Olivier Péray · Serge Perrotin · Sylvie Granotier
Kamera
Louis-Philippe Capelle
Musik
Nicolas Errèra
Schnitt
Jean-Daniel Fernandez-Qundez
Darsteller
Pascal Demolon (Michel) · Gabriel Garnier (Etienne) · Lola Naymark (Charlie) · Juan Pablo Franco Márquez ("Mister Dollar") · Thierry Levaret (Franck)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren