Wilson - Der Weltverbesserer

Comicverfilmung | USA 2017 | 95 Minuten

Regie: Craig Johnson

Um nach dem Tod seines Vaters seiner Einsamkeit zu entfliehen, sucht ein neurotisch-aufdringlicher Einzelgänger Mitte 50 seine ehemalige Geliebte auf und erfährt, dass er Vater einer inzwischen 17-jährigen Tochter ist. Amüsanter filmischer Schelmenroman nach einer Graphic Novel, der drei überaus komplizierte Charaktere porträtiert, die nach Nähe, Liebe und einem Platz im Leben suchen. Der mitunter hemmungslos alberne Humor schlägt gelegentlich durchaus über die Stränge, dennoch wahrt der in der Titelrolle spielfreudig besetzte Film stets seinen ganz eigenen Ton.

Filmdaten

Originaltitel
WILSON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Craig Johnson
Buch
Daniel Clowes
Kamera
Frederick Elmes
Schnitt
Paul Zucker
Darsteller
Woody Harrelson (Wilson) · Laura Dern (Pippi) · Judy Greer (Shelly) · Cheryl Hines (Polly) · Margo Martindale (Alta)
Länge
95 Minuten
Kinostart
29.06.2017
Fsk
ab 12; f
Genre
Comicverfilmung | Komödie
Diskussion
Wilson ist eine Nervensäge, wie sie im Buche steht: laut, aufdringlich, besserwisserisch, neurotisch, vulgär, immer bestrebt, das letzte Wort zu haben. In leeren Zugabteilen setzt er sich zielstrebig neben den einzigen Mitreisenden, um ihm ein Gespräch aufzuzwingen. Egal ob seine Mitmenschen schlafen oder sich mit Kopfhörern abschotten: Wilson sucht Anschluss. Schon das Filmplakat zeigt ihn, wie er sich auf der Toilette dem Mann rechts neben ihm zuwendet, obwohl links noch zwei weitere Pissoirs zur Verfügung ständen. Wilson hat absolut keine Scheu vor Nähe. Anders ausgedrückt: Er besitzt keinen Filter, der ihm Zurückhaltung auferlegen würde. Ihm fehlen die sozi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren