Goster

Thriller | Deutschland 2016 | 90 Minuten

Regie: Didi Danquart

Mitten in seinen Ermittlungen an einer mysteriösen Verbrechensserie erleidet ein als kauziger Sonderling und Einzelgänger verschrieener Frankfurter Kommissar einen Herzinfarkt. Fortan plagen ihn Gedächtnislücken und Ahnungen, wobei die Waffen, mit denen die Menschen in seinem Fall getötet wurden, ein bizarres Eigenleben führen, bis auch seine eigene Waffe scheinbar ohne Fremdeinwirkung losgeht. Ungewöhnlicher, mitunter surreal anmutender (Fernseh-)Thriller um einen faszinierenden Ermittler und seine temperamentvolle junge Kollegin. Spannende Momente verbinden sich elegant mit komödiantischen Brechungen und reizvollen Comic-Sequenzen, ohne dass das ebenso unterhaltsame wie irritierende Krimiexperiment an Intensität verliert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Didi Danquart
Buch
Markus Busch
Kamera
Johann Feindt
Musik
Cornelius Schwehr
Schnitt
Ulrike Hano
Darsteller
Bruno Cathomas (Kommissar Goster) · Julia Riedler (Hannelore Klost) · Lise Risom Olsen (Liz Hand) · André Szymanski (Stefan Lempke) · Anna Stieblich (Johanna Hildebrandt)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren