Das Pubertier - Der Film

Komödie | Deutschland 2017 | 91 Minuten

Regie: Leander Haußmann

Die Welt eines Journalisten gerät durch die Pubertät seiner 14-jährigen Tochter aus den Fugen, weil er ihren Gefühlsstürmen hilflos ausgesetzt ist und kaum Unterstützung durch seine Frau erfährt. Die Bestseller-Adaption folgt der episodischen Struktur der Romanvorlage und reiht konfrontative Situationen aneinander, in denen Jugendliche und Erwachsene ihr gegenseitiges Unverständnis mal mehr, mal weniger komisch ausagieren. Dem permanenten Ausnahmezustand aller Figuren mangelt es dabei entschieden an Dramaturgie und einer differenzierten Schauspielerführung.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Leander Haußmann
Buch
Leander Haußmann · Jan Weiler
Kamera
Alexander Fischerkoesen
Schnitt
Mona Bräuer
Darsteller
Harriet Herbig-Matten (Carla Wenger) · Jan Josef Liefers (Hannes Wenger) · Heike Makatsch (Sara) · Detlev Buck (Holger) · Justus von Dohnányi (Ulrich)
Länge
91 Minuten
Kinostart
06.07.2017
Fsk
ab 6; f
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion
Wenn Kinder in die Pubertät kommen, ist für die Eltern der Spaß meist vorbei. Die Testosteron- und Östrogen-Schübe führen zu derart fremdartigen Verhaltensweisen, dass man als Erwachsener geradezu gezwungen wird, mit dem Blick eines Ethnologen auf das ehemals vertraute Wesen zu blicken, das sich selbst nicht mehr versteht und auf Identitätssuche ist. Deshalb sind Geschichten von Menschen in der Adoleszenz fürs Kino attraktiv und haben unter anderem das „Coming of Age“-Genre hervorgebracht. Die Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsromans von Jan Weiler durch Leander Haußmann ist allerdings kein „Coming of Age“-Film und eher au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren