The Killing of a Sacred Deer

Drama | Irland/Großbritannien 2017 | 121 Minuten

Regie: Yorgos Lanthimos

Der perfekte Familienentwurf eines erfolgreichen Herzchirurgen gerät aus dem Gleichgewicht, als sich ein 16-jähriger Junge als Relikt der Vergangenheit in sein Leben drängt. Als er sich zu entziehen versucht, ereignen sich übernatürliche Heimsuchungen, und der Teenager stellt dem Arzt ein perfides Ultimatum. Eine unheimliche, zutiefst verstörende und bizarre Allegorie voller Anspielungen auf die griechische Mythen- und die Filmgeschichte. Die mit viel Stilwillen umgesetzte Thriller-Variation reflektiert zudem die moralische Rolle des Familienoberhaupts in einer Situation der Machtlosigkeit.

Filmdaten

Originaltitel
THE KILLING OF A SACRED DEER
Produktionsland
Irland/Großbritannien
Produktionsjahr
2017
Regie
Yorgos Lanthimos
Buch
Yorgos Lanthimos · Efthymis Filippou
Kamera
Thimios Bakatakis
Schnitt
Yorgos Mavropsaridis
Darsteller
Colin Farrell (Steven Murphy) · Nicole Kidman (Anna Murphy) · Barry Keoghan (Martin) · Raffey Cassidy (Kim Murphy) · Sunny Suljic (Bob Murphy)
Länge
121 Minuten
Kinostart
28.12.2017
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Mystery-Film
Diskussion

Sekundenlang wabert die Schwarzblende zu den Chor-Gesängen von „Jesus Christus schwebt am Kreuze“ aus Schuberts „Stabat Mater“ auf der Leinwand, dann öffnet sich das Bild zu einer Nahaufnahme auf ein Organ, freigelegt von ins Fleisch schneidenden Wundhaken aus Stahl. Eine Operation am offenen Herzen unternimmt auch Yorgos Lanthimos, der in die Herzkammern der ältesten Mythen und Ängste vorstößt. Oder sie durchstößt, mitsamt der leisen Ahnung, dass all die zivilisatorischen Errungenschaften und das Streben nach Wissen und Perfektion gegen das Schwarz in der Welt nicht anleuchten kann. Steven heißt der Chirurgen-Halbgott in Weiß, der sich nach der OP in Zeitlupe die blutigen Handschuhe abstreift und sich mit seinem Anästhesisten über teure Armbanduhren austauscht: Leder- oder Metallband? Druckbeständig bis zu welcher Wassertiefe? Stevens Frau Anna ist klug, schön und leitende Oberärztin einer Augenklinik. Die Kinder, ein 14-jähriges Mädchen und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder, haben die richtig

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren