Animation | Belgien/Frankreich 2017 | 92 Minuten

Regie: Ben Stassen

Ein 13-Jähriger reißt von Zuhause aus, nachdem er erfahren hat, dass sein tot geglaubter Vater noch lebt. Als er ihn findet, stellt dieser sich als das mythenumrankte Wesen Bigfoot heraus, was auch den unaufhaltsamen Wuchs von Haaren und Füßen bei dem Jungen erklärt. Die Freude über den wiedergefundenen Vater wird allerdings durch die Erkenntnis getrübt, dass sich dieser nicht freiwillig in der Wildnis versteckt. Routinierter Animationsfilm, der im Kern eine durchaus berührende Coming-of-Age-Geschichte erzählt, deren leise Zwischentöne sich inmitten lautstarker Actionszenen und eindimensionaler Nebenfiguren jedoch nicht entfalten können. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
THE SON OF BIGFOOT
Produktionsland
Belgien/Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Ben Stassen · Jérémie Degruson
Buch
Bob Barlen · Cal Brunker
Kamera
Jérémie Degruson · Ben Stassen
Musik
Puggy
Länge
92 Minuten
Kinostart
17.08.2017
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Animation | Coming-of-Age-Film

Heimkino

Verleih DVD
StudioCanal (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
StudioCanal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Was ist bloß los mit Adam? Seine Füße wachsen so rasant, dass sie seine Schuhe sprengen, und auch sein Haarwuchs ist nicht zu bändigen. Hat ihm die Mutter abends den Schopf raspelkurz geschnitten, ist am Morgen seine Zottelmähne wieder da. „Was passiert mit mir? Wird aus mir etwa ein Monster?“, fragt er sich verzweifelt beim Blick in den Spiegel. Adam ist 13, und in diesem Alter werden aus eben noch niedlichen Jungs schnell Kerle, die alle paar Wochen neue Sneakers brauchen, denen fast überall Haare wachsen und die die Welt zunehmend als feindlich wahrnehmen. Im Fall von Adam scheint das sogar zu stimmen. Da sind die drei Bullys aus seiner Klasse, die ihn mobben, da ist der Schuldirektor, der kein Verständnis für ihn hat, und selbst seiner gestresst

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren