Unter Verdacht - Verlorene Sicherheit

Krimi | Deutschland 2016 | 178 (zwei Teile) Minuten

Regie: Andreas Herzog

Ein Jahr nachdem es auf das Oktoberfest in München ein verheerendes Bombenattentat gab, bekommen die Ermittlungen eine neue Richtung. Ein Video zeigt, wie ein türkischstämmiger Polizist das Auto des mutmaßlichen Attentäters samt Bombe passieren ließ. Die interne Ermittlerin Dr. Prohacek war einst Vormund des nun verdächtigten Beamten. Formal wie inhaltlich beachtliches (Fernseh-)Kriminaldrama mit stetig steigender Spannungskurve, das sich um den Tatbestand des Vertuschungsversuchs einer terroristischen Tat dreht und glaubwürdig die tragische zwischenmenschliche Komponente einwebt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Andreas Herzog
Buch
Stefan Holtz · Florian Iwersen
Kamera
Wolfgang Aichholzer
Musik
Sebastian Pille
Schnitt
Gerald Slovak
Darsteller
Senta Berger (Dr. Eva Maria Prohacek) · Gerd Anthoff (Dr. Claus Reiter) · Rudolf Krause (André Langner) · Bettina Mittendorfer (Dr. Charlotte Lorenz) · Michael Lerchenberg (Josef Haberfeldt)
Länge
178 (zwei Teile) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren