Tal der Wölfe: Vaterland

Actionfilm | Türkei 2017 | 106 Minuten

Regie: Serdar Akar

Propagandistischer Kriegsfilm aus der „Tal der Wölfe“-Serie, dem der türkische Putschversuch vom Juli 2016 als Vorwand für martialische Ballerorgien mit nationalistischen Untertönen dient. Ein Geheimagent stellt sich mit einem Häuflein Patrioten an der türkisch-irakischen Grenze einer Invasionstruppe in den Weg. Als Hintermänner des Putsches lassen sich unschwer der Prediger Fethullah Gülen und US-amerikanisch-kurdisch-jüdische Drahtzieher ausmachen. Der handwerklich solide Actionfilm bedient nicht nur patriotische Klischees, Ego-Shooter-Fantasien und Heldenmythen, sondern kann auch als Anleitung zur Selbstjustiz verstanden werden. (O.m.d.U.)

Filmdaten

Originaltitel
KURTLAR VADISI: VATAN
Produktionsland
Türkei
Produktionsjahr
2017
Regie
Serdar Akar
Buch
Necati Sasmaz · Alper Erze · Cahit Kayaoglu · Murat Koca
Kamera
Selahattin Sancakli
Schnitt
Kemalettin Osmanli
Darsteller
Necati Sasmaz (Polat Alemdar) · Sinem Uslu · Cahit Kayaoglu (Cahit) · Erhan Ufak (Erhan) · Nezih Isitan
Länge
106 Minuten
Kinostart
28.09.2017
Fsk
ab 18; f
Genre
Actionfilm | Kriegsfilm
Diskussion
Die Fernseh- und Spielfilm-Serie „Tal der Wölfe“ hat sich mit einigen Sequels in die Herzen nationalistischer Kinogänger eingespielt. Die Premieren von „Tal der Wölfe: Irak“ (fd 37 504) und „Tal der Wölfe: Palästina“ (fd 40 311) wurden wegen antikurdischer oder antisemitischer Anspielungen in Deutschland zum Gegenstand leidenschaftlicher politischer Debatten. Der aktuelle Film greift „frei erfunden“ die Ereignisse des jüngsten Militärputschs in der Türkei am 15. Juli 2016 auf und bedient erwartungsgemäß patriotische Klischees, Verschwörungstheorien und Heldenmythen. Handwerklich auf souveränem Ballerorgien-Niveau, wartet die 29. Regiearbeit von Serdar Akar mit unerwarteten Gender-Überraschungen auf. Einmal mehr geht es für den Geheimagenten und Superhelden Polat Alemdar ums Ganze. Dessen Darsteller Necati Şaşmaz, inzwischen 46, hat zwar mit zunehmendem Alter grauere Haare und etwas rundlichere Backen bekommen, ist aber immer noch sportlich genug, um es fast allein mit den Putschisten und einer ganzen Invasionsarmee aufzunehm

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren