Louis & Luca - Das große Käserennen

Animationsfilm | Norwegen 2015 | 78 Minuten

Regie: Rasmus A. Sivertsen

Eine großmäulige Elster will ihr Talent als Rennfahrerin unter Beweis stellen und versetzt das Haus ihres Freundes, um das traditionelle Käserennen zwischen ihrem Ort und dem Nachbardorf in Gang zu bringen. Als sich die Gegner in guter Form präsentieren, kommen der Vogel und seine Freund mächtig ins Schwitzen. Liebevoll animierter Stop-Motion-Puppenfilm, kindgerecht erzählt in ruhigem Tempo, ohne dass Spannung und Wortwitz zu kurz kommen. Im zweiten Kinoabenteuer der norwegischen Cartoon-Figuren (nach "Louis & Luca und die Schneemaschine", 2013) geht es weniger ums Siegen als um die Bedeutung von Freundschaft. Ein Kinder- und Familienfilm im besten Sinne.

Filmdaten

Originaltitel
SOLAN OG LUDVIG: HERFRA TIL FLÅKLYPA
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
2015
Regie
Rasmus A. Sivertsen
Buch
Karsten Fullu
Kamera
Morten Skallerud · Janne K. Hansen
Schnitt
Rasmus A. Sivertsen
Länge
78 Minuten
Kinostart
12.10.2017
Fsk
ab 0; f
Genre
Animationsfilm | Familienfilm
Diskussion
„Kann Käse aufregend sein?“, fragt sich die Elster Louis, als sie von dem legendären Käserennen hört. Anno 1245 wurde es zu Ehren des Königs erstmals zwischen Flåklypa und dem benachbarten Slidre ausgetragen. Seither geht es zwischen den beiden norwegischen Dörfern stets darum, wer den größeren Chor, den einfallsreicheren Erfinder, die längere Parade hat. Oder eben welches Team schneller einen Laib Käse von einem Ort in den anderen bringen kann, und zwar ohne motorisierten Untersatz. Das letzte große Käserennen vor 68 Jahren fiel allerdings unentschieden aus, und vielleicht ist dieser Wettkampf auch deshalb fast in Vergessenheit geraten. Doch nun sind die Bewohner der beiden Dörfer in heller Aufregung. Denn die übermütige Elster Louis aus Flåklypa, die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren