Attack on Titan I - Crimson Bow and Arrow

Actionfilm | Japan 2014 | 134 Minuten

Regie: Tetsurô Araki

In einer Welt, in der die Menschen hinter gewaltigen Mauern leben, um sich vor haushohen Kannibalen zu schützen, gelingt es einem Titan zum ersten Mal, ein Loch in den Wall zu reißen. Ein junger Jäger und seine Freunde überleben die Attacke und nehmen auf sich allein gestellt den Aufstand gegen die mächtigen Gegner in Angriff. Erster Teil der Kinozusammenfassung einer Anime-Serie, der mit der Genese des Protagonisten zum Überkrieger endet. Formal stimmungsvoll und visuell ausgefeilt, können die Raffungen des Stoffs und das Übermaß an Pathos nicht überdeckt werden.

Filmdaten

Originaltitel
GEKIJOUBAN SHINGEKI NO KYOJIN ZENPEN: GUREN NO YUMIYA
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2014
Regie
Tetsurô Araki
Buch
Yasuko Kobayashi
Länge
134 Minuten
Kinostart
26.10.2017
Fsk
ab 12; f
Genre
Actionfilm | Animationsfilm | Comicverfilmung | Science-Fiction-Film
Diskussion
Mehrfachverwertungen sind im Reich der Anime nichts Ungewöhnliches. Das mag auch damit zu tun haben, dass die Substanz so mancher Geschichte, die über ganze Serienstaffeln gedehnt wird, nicht unbedingt trägt. Positiv gesagt, frönen auch die 37 Teile der beiden Staffeln zu „Attack on Titan“ einer gewissen Langsamkeit und das, obwohl immer wieder ausufernde Kämpfe zwischen der Menschheit und haushohen Kannibalen ausgetragen werden müssen. Die Geschichte spielt in einer Welt, in der si

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren