Drama | Frankreich 2017 | 91 Minuten

Regie: Amanda Sthers

Die spanische Hausangestellte eines US-amerikanischen Ehepaars in Paris soll als Tischdame bei einem Dinner einspringen, als ein unerwarteter weiterer Gast als der Dreizehnte in der Runde ein unheilvolles Omen verheißt. Doch statt eine schweigsame katalanische Adelige zu spielen, unterhält sie die Runde mit Witz und Charme, und als sich ein englischer Kunsthändler in sie verliebt, entwickelt sich ein frech um die Ecke gedachtes Verwechslungsspiel um die Dünkel der „Upper Class“. Die glänzend besetzte Komödie spielt souverän mit den Versatzstücken des Aschenbrödel-Stoffs, auch wenn die Inszenierung in der zweiten Hälfte etwas ausfranst. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MADAME
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Amanda Sthers
Buch
Amanda Sthers
Kamera
Régis Blondeau
Musik
Matthieu Gonet
Schnitt
Nicolas Chaudeurge
Darsteller
Toni Collette (Anne Fredericks) · Harvey Keitel (Bob Fredericks) · Rossy de Palma (Maria) · Michael Smiley (David Reville) · Tom Hughes (Steven Fredericks)
Länge
91 Minuten
Kinostart
30.11.2017
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie
Diskussion
„Madame“ ist die nach „Je vais te manquer“ (2009) zweite Regiearbeit der in Paris geborenen Amanda Sthers und ihr erster Film in englischer Sprache. Um einiges bekannter ist Sthers als Autorin feiner Frauenromane. Diese tragen Titel wie „Die Geisterstraße“, „Schweine züchten in Israel“ oder „Der Gesang der Zikaden“ und handeln von weiblichen Befindlichkeiten, Familien- und Beziehungsgefügen, nicht selten von der Liebe. Schwergewichtig ist diese Literatur nicht. Auch „Madame“ ist der Heiterkeit verschrieben. Nach Sthers’ Worten handelt es sich dabei um eine „Cinderella“-Story für Erwachsene. Die subtil bissige Gesellschaftskomödie ist eine großartige Gelegenheit für Rossy de Palma, auf der Leinwand unerschrocken frech und zugleich sensibel zu glänzen. Die Rolle der spanischen Hausangestellten Maria, di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren