Dengler - Die schützende Hand

Krimi | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Lars Kraume

Ein ebenso ungewöhnlicher wie unbequemer Auftrag fordert den ehemaligen BKA-Ermittler Dengler heraus, der nun als Detektiv tätig ist: Er soll herausfinden, ob sich die NSU-Terroristen Mundlos und Böhnhardt tatsächlich selbst getötet haben, und stößt dabei auf ein ungereimtes Konstrukt der ermittelnden Behörden. Ebenso gewagter wie raffiniert durchdachter (Fernseh-)Krimi, der geschickt Fiktion mit „realen“ Fakten kombiniert. Dabei appelliert er dafür, die Suche nach der Wahrheit über alles zu stellen, sei diese auch noch so unbequem. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Lars Kraume
Buch
Lars Kraume
Kamera
Jens Harant
Musik
Christoph M. Kaiser · Julian Maas
Schnitt
Barbara Gies
Darsteller
Ronald Zehrfeld (Georg Dengler) · Birgit Minichmayr (Olga) · Tom Wlaschiha (Marius Brauer) · Götz Schubert (Schneiderhahn) · Leonard Lansink (Harry Jäger)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Nur innerhalb einer Box erschienen zusammen mit "Dengler - Die letzte Flucht", "Am zwölften Tag", "Die schützende Hand".

Verleih DVD
Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren