Actionfilm | Deutschland 2017 | 92 Minuten

Regie: Khaled Kaissar

Ein 17-jähriges Mädchen wird aus ihrem scheinbar wohlbehüteten Dasein gerissen, als sie nur knapp einem Mordanschlag entgeht, bei dem ihre Eltern und ihre Schwester getötet werden. Auf der Flucht erhält sie Beistand von einem Agenten, der wie ihr Vater für den russischen Geheimdienst spionierte. Während der Mann versucht, das Mädchen unter den Schutz des Bundesnachrichtendienstes zu stellen, sinnt die Gymnasiastin auf Rache. Der Versuch eines deutschen Spionagethrillers punktet mit einer dynamischen Inszenierung und ambitionierten Actionszenen, dank derer die absurde Handlung meist in den Hintergrund gedrängt wird. Schwächen zeigt der Film vor allem im psychologisch kaum glaubhaften Verhalten der Hauptfigur. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Khaled Kaissar
Buch
Ulrike Schölles · Ali Zojaji · Alexander Costea
Kamera
Namche Okon
Musik
Christoph Zirngibl · Heiko Maile
Schnitt
Florian Duffe
Darsteller
Lisa Vicari (Luna) · Carlo Ljubek (Hamid) · Branko Tomovic (Victor) · Benjamin Sadler (Jakob) · Rainer Bock (Behringer)
Länge
92 Minuten
Kinostart
15.02.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Actionfilm | Spionagefilm | Thriller
Diskussion
Ein Mädchen, erhitzt nach einem Discoabend, geborgen inmitten einer scheinbar intakten Familie. Scheinbar, denn schon früh spürt man, dass hier irgendetwas nicht ganz stimmt. Luna erhält in der Disco einen Anruf und muss nach Hause. Dort wartet der Vater, dessen Verhalten von mehr als nur der Sorge um die älteste Tochter diktiert wird. Am nächsten Morgen fährt die Familie, Vater, Mutter, Luna und ihre Schwester, in die Berge. Ziel ist eine Hütte am See inmitten einer prachtvollen Waldlandschaft. Nur wenige Filmminuten später erhält der Vater eine Nachricht, und in seinem Gesicht bricht Panik aus. Ehe die Familie ins Auto steigen kann, tauchen drei Russen auf. Das Gespräch eskaliert; die ungebetenen Gäste fackeln nicht lange und rotten die Familie aus.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren