Top of the Lake - China Girl

Drama | Neuseeland/Australien/Großbritannien 2017 | 352 (55/61/60/59/60/57) Minuten

Regie: Jane Campion

Eine psychisch labile australische Kriminalbeamtin kehrt nach vier Jahren in den Dienst zurück und wird in einen anspruchsvollen Fall um Mord und Menschenhandel verwickelt, der zudem persönlich wird, als sich ihre einst zur Adoption freigegebene 17-jährige Tochter als Freundin eines weit älteren Zuhälters herausstellt. Neben der Ermittlung versucht die Polizistin, Kontakt zu dem Mädchen zu knüpfen, stößt aber sowohl bei ihm als auch bei seinen Adoptiveltern auf Widerstand. Mehr Drama als Krimi, überzeugt die zweite Staffel der (Fernseh-)Miniserie mit atmosphärischer Milieuzeichnung und eindrücklichen Darstellern. An den Rändern eröffnet sich zudem immer wieder die Gelegenheit für skurrile Komik. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TOP OF THE LAKE - CHINA GIRL
Produktionsland
Neuseeland/Australien/Großbritannien
Produktionsjahr
2017
Regie
Jane Campion · Ariel Kleiman
Buch
Jane Campion · Gerard Lee
Kamera
Germain McMicking
Musik
Mark Bradshaw
Schnitt
Alexandre de Franceschi · Scott Gray
Darsteller
Elisabeth Moss (Robin Griffin) · Gwendoline Christie (Miranda Hilmarson) · Alice Englert (Mary Edwards) · Nicole Kidman (Julia Edwards) · Ewen Leslie (Pyke Edwards)
Länge
352 (55/61/60/59/60/57) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Polyband (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Polyband (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein Koffer treibt vor der Dünung der australischen Stadt Sydney. Sein grausiger Inhalt wird Detective Robin Griffin (Elisabeth Moss) in ihrem ersten großen Fall beschäftigen, dem ersten Auftrag seit Neuseeland, seit dem verschwundenen Mädchen aus „Top of the Lake“ (2013). Regisseurin Jane Campion lässt den Zuschauer zappeln, bis die Zusammenhänge offenbar werden. Zunächst stolpert Robins uneheliche To

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren