Die Super-Cops - Allzeit verrückt

Komödie | Frankreich/Belgien 2016 | 107 Minuten

Regie: Dany Boon

Mit Beziehungen schafft es eine junge Polizistin in eine französische Eliteeinheit, obwohl sie sich nicht gerade durch Kompetenz auszeichnet. Während der Jagd auf einen Superterroristen sorgt ihr Übereifer für Chaos, doch ihre berufliche Leidenschaft, die sie an ihren Aufgaben wachsen lässt, und ihr Charme entwaffnen letztlich sogar ihren grummeligen Ausbilder. Cop-Komödie mit derbem Slapstick und Situationskomik im Stil der „Police Academy"-Reihe. Das entspannte Fazit läuft darauf hinaus, dass eine Frau nicht unbedingt besser als Männer sein muss, um sich ihren Platz zu verdienen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
RAID DINGUE
Produktionsland
Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
2016
Regie
Dany Boon
Buch
Dany Boon · Sarah Kaminsky
Kamera
Denis Rouden
Musik
Maxime Desprez · Michaël Tordjman
Schnitt
Elodie Codaccioni
Darsteller
Alice Pol (Johanna Pasquali) · Dany Boon (Eugène Froissard) · Michel Blanc (Jacques Pasquali) · Yvan Attal (Viktor) · Sabine Azéma (Marie-Caroline Dubarry)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Polizeifilm

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Es ist auf den ersten Blick eine ziemlich frauenfeindliche Prämisse, die der Cop-Komödie von und mit Dany Boon zugrunde liegt: Eine Frau schafft es per Vitamin B in die Reihen der Anwärter für eine bisher rein männliche Eliteeinheit der französischen Polizei – und stellt sich dort so dämlich an, dass sie ohne die Hilfe ihrer Kollegen wohl nicht einmal die erste Woche überstehen würde. Ta

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren