Die Frau, die vorausgeht

Biopic | USA 2017 | 103 Minuten

Regie: Susanna White

Im Frühjahr 1889 reist die verwitwete Malerin Catherine Weldon von New York nach North Dakota, um im Indianerreservat den Sioux-Häuptling Sitting Bull zu porträtieren. Durch den Kontakt mit dem scheinbar gebrochenen Indianer entsteht eine auf Respekt basierende Freundschaft, mit der sich zwei unterdrückte Seelen von einer repressiven Gesellschaft emanzipieren. Das eindrückliche, wortreiche Drama ist gegen die Genreklischees inszeniert und braucht sich mit seinen kraftvoll-epischen Bildern nicht hinter den modernen Klassikern des Westerns zu verstecken. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
WOMAN WALKS AHEAD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Susanna White
Buch
Steven Knight
Kamera
Mike Eley
Musik
George Fenton
Schnitt
Lucia Zucchetti
Darsteller
Jessica Chastain (Caroline Weldon) · Michael Greyeyes (Sitting Bull) · Sam Rockwell (Col. Silas Grove) · Ciarán Hinds (James McLaughlin) · Michael Nouri (Karl Valentine)
Länge
103 Minuten
Kinostart
05.07.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Historienfilm | Künstlerporträt
Diskussion
Warum reiten? Die weißen Schnürschuhe, die Catherine Weldon unter ihrem langen rüschigen Kleid trägt, sind staubige Wege gewohnt. In New York gibt es schließlich keine Pferde. Doch hier in North Dakota kann man im Frühjahr 1889 die Trampelpfade kaum sehen; das Geröll ist kantig, die Hitze erbarmungslos und die Entfernungen enorm. Wenn man im Westen frei sein will, muss man ein Pferd haben, bekommt sie von jenem Indianer zu hören, dessentwegen sie den langen, im luxuriösen Pullmanwagen gar nicht so beschwerlichen Weg auf sich genommen hat. Im staubigen Nichts zwischen dem Indianerreservat Standing Rock und den nicht weniger schäbigen Siedlungen der Weißen treffen sich zwei Menschen, die erst lernen müssen, sich gegen die sie begrenzende Welt aufzulehnen. Catherine Weldon, die zunächst die Nähe von Pferden nur schwer ertragen kann, hat lange mit dem Schicksal gehadert. Mit Geduld und Demut h

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren