Komödie | Türkei 2017 | 106 Minuten

Regie: Gupse Özay

Zwischen pointierter Situationskomik, derbem Charme, feministischen Untertönen und melodramatischen Motiven inszenierte Komödie über eine Stehauf-Frau, die nach zahlreichen beruflichen Enttäuschungen einen Job als Köchin in einem Nobel-Restaurant findet. Dort eckt sie mit ihrer Bodenständigkeit zunächst an, rettet den Betrieb aber schließlich mit ihrer Lebenslust. Der zweite Film der „Deliha“-Reihe von Drehbuchautorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Gupse Özay überzeugt durch die Empathie mit ihren schrägen Protagonisten und das befreiende Lachen über patriarchale Rollenbilder und Machismus. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DELIHA 2
Produktionsland
Türkei
Produktionsjahr
2017
Regie
Gupse Özay
Buch
Gupse Özay
Kamera
Jean-Paul Seresin
Musik
Cem Yildiz
Schnitt
Çağrı Türkkan · Akin Denizli · Sercan Güdücü
Darsteller
Gupse Özay (Zeliha / Deliha) · Derya Alabora (Aysel) · Esin Eden (Großmutter) · Eda Ece · Aksel Bonfil
Länge
106 Minuten
Kinostart
18.01.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion

Die scheinbar ewig pubertierende Zeliha, deren vulgärer Charme sich mit konsequenter Steh-Auf-Mentalität und einer guten Portion Lebenslust verbindet, ist zurück! Erneut gibt Gupse Özay, die diesmal nicht nur das Drehbuch schrieb, sondern auch Regie führte, ihr filmisches Alter Ego selbst, und spielt nach einem etwas schwächelnden ersten Drittel ihr männliches Pendant Recep Ivedik mit pointierten gesellschaftlichen Anspielungen locker an die Wand. Wobei vor allem die machistische Männerwelt in aller Deutlichkeit an den Pranger gestellt wird.

Nachdem Zeliha im ersten „Deliha“-Teil (fd 42 756) allen Anlaufschwierigkeiten zum Trotz ein Coup in Sachen Liebesleben geglückt ist, geht es diesmal um die Berufswahl. Immer wieder verliert die ebenso naive wie aufbrausende Frau mit ihren Hochwasser-Jeans und ausgelatschten Sneakers ihre Jobs, meist, weil sie sich in ihrem Jähzorn mit den Kunden anlegt. D

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren