Anna Karenina (Wronskis Geschichte)

Drama | Russland 2017 | 138 Minuten

Regie: Karen Schachnasarow

Neuerliche Verfilmung des Romans „Anna Karenina“ (1878) von Leo Tolstoi, die einen eigenständigen Einstieg in die Handlung sucht und sie mit einer neuen Rahmenhandlung versieht, die den Aufzeichnungen des Schriftstellers und Arztes Wikenti Weressajew sowie seinem persönlichen Erfahrungsbericht aus der Kriegszeit folgt: 30 Jahre nach dem Tod von Anna Karenina begegnet ihr einstiger Liebhaber Wronski Annas erwachsenem Sohn in den Kriegswirren des Jahres 1904. In Gesprächen werden die Erinnerungen an Anna Karenina lebendig, nehmen Gestalt an und folgen ihrem Niedergang in der "guten" Gesellschaft, ihrer Verzweiflung und ihrem Selbstmord. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ANNA KARENINA. ISTORIYA VRONSKOGO
Produktionsland
Russland
Produktionsjahr
2017
Regie
Karen Schachnasarow
Buch
Karen Schachnasarow · Alexeï Busin
Kamera
Alexander Kusnetsow
Musik
Juri Potejenko
Schnitt
Irina Koschemjakina
Darsteller
Jelisaweta Bojarskaja (Anna Karenina) · Kirill Grebenschtschikow (Sergei Karenin, alt) · Makar Michalkin (Sergei Karenin, jung) · Maxim Matwejew (Wronski) · Vladimir Ilin (Grauhaariger General)
Länge
138 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama | Historienfilm | Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren