Lasst die Alten sterben

Coming-of-Age-Film | Schweiz 2017 | 91 Minuten

Regie: Juri Steinhart

Ein junger Mann führt ein sozial abgesichertes Leben zwischen Social Media und Fitness-Center, dessen Ziellosigkeit ihn jedoch zunehmend anwidert, sodass er voller Wut und angeregt durch seinen Vater, der in der 80er-Bewegung politisch aktiv war, eine Kommune gründet. Nichts Geringeres als eine Revolution soll her, um sich gegen Konventionen, Konsumwelt und Smartphone-Abhängigkeit zu wehren, doch die Suche nach echten Empfindungen und konkreten Perspektiven erweist sich zwischen Provokationen, Drogen und Diebstählen als schwer. Wuchtig-vehemente Tragikomödie um den komplizierten Aus- und Aufbruchsversuch einer jungen Generation, vor allem in der Hauptrolle vorzüglich gespielt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LASST DIE ALTEN STERBEN
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2017
Regie
Juri Steinhart
Buch
Juri Steinhart
Kamera
Simon Huber
Musik
Marcel Vaid
Schnitt
Marcel Wyss
Darsteller
Max Hubacher (Kevin) · Julian Koechlin (Manuel) · Flurin Giger (Chris) · Samir Klipic (Fitim) · Olivia Lina Gasche (Judith)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Coming-of-Age-Film | Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren