Die letzte Pointe

Komödie | Schweiz 2017 | 99 Minuten

Regie: Rolf Lyssy

Eine alte Schweizerin führt mit 89 Jahren noch ein vitales und selbstständiges Alltagsleben, beginnt aber zu zweifeln, als sie ein eleganter Engländer besucht, den sie auf einer Dating-Plattform für Senioren angeschrieben haben soll, davon aber nichts weiß. Sie fürchtet, auf einer Demenzstation zu enden, und plant ihren selbstbestimmten Tod, ohne ihrer Familie, Tochter, Enkel und Urenkelin, davon zu erzählen. Doch der Sterbehelfer verliebt sich in ihre Enkelin, und der englische Verehrer erweist sich als beharrlich. Sympathische, lebensbejahende melodramatische Komödie um eine Neuorientierung im hohen Alter, getragen vor allem von den guten Darstellern. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DIE LETZTE POINTE
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2017
Regie
Rolf Lyssy
Buch
Dominik Bernet · Rolf Lyssy
Kamera
Elia Lyssy
Musik
Diego Baldenweg · Nora Baldenweg · Lionel Vincent Baldenweg
Schnitt
Stefan Kälin
Darsteller
Monica Gubser (Gertrud Forster) · Delia Mayer (Meret Blum) · Suly Röthlisberger (Chantal Blum) · Peter Jecklin (Balz Sommer) · Daniel Bill (David Blum)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren