Rosamunde Pilcher: Nie wieder Klassentreffen

Liebesfilm | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Hans-Jürgen Tögel

Eine beruflich erfolgreiche Frau will 20 Jahre nach dem Abitur erstmals zu einem Klassentreffen fahren und bei der Gelegenheit ihrer Mutter ihren Freund vorstellen. Als dieser einen Rückzieher macht, überredet sie einen früheren Schulkameraden, die Rolle zu spielen, nicht ahnend, dass dieser ihr einst einen tückischen Streich gespielt hat. Ungemein seichter, langweiliger Liebesfilm, ohne Esprit inszeniert und gespielt. Das zerfahrene Drehbuch wartet mit reichlich Binsenweisheiten auf, um die herum eine vor Klischees triefende Geschichte aufgebaut ist. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Hans-Jürgen Tögel
Buch
Martin Wilke · Jochen S. Franken
Kamera
Holger Greiß
Musik
Patrick M. Schmitz
Schnitt
H. Britta Thomas
Darsteller
Denise Zich (Sandra Cale) · Patrik Fichte (Luke Sheringham) · Jens Peter Nünemann (Daniel Miller) · Katja Woywood (Kate Stuart) · Diana Körner (Mary Cale)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren