Manhattan Murder Mystery

Krimi | USA 1992 | 107 Minuten

Regie: Woody Allen

Der plötzliche Tod einer Nachbarin bringt die Probleme eines gutsituierten New Yorker Ehepaares ans Tageslicht: Während die Frau alles daransetzt, den Witwer als Mörder zu überführen, reagiert der Ehemann angesichts ihres detektivischen Enthusiasmus verständnislos und überfordert. Die originelle Kriminalkomödie parodiert die Gesetze des Genres und spielt mit dem naiven Eifer ihrer Hobby-Detektive. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MANHATTAN MURDER MYSTERY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Woody Allen
Buch
Marshall Brickman · Woody Allen
Kamera
Carlo Di Palma
Musik
div. Jazztitel
Schnitt
Susan E. Morse
Darsteller
Alan Alda (Ted) · Woody Allen (Larry Lipton) · Diane Keaton (Carol Lipton) · Anjelica Huston (Marcia Fox) · Jerry Adler (Paul House)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Komödie
Diskussion
Einsatz in Manhattan. Eher beiläufig läßt der Verlagslektor Larry Lipton am Tisch eine Bemerkung über den sonderbar plötzlichen Herztod seiner Nachbarin fallen. Um so engagierter greift seine Frau Carol diese Zweifel auf. Für sie steht fest: Der freundliche Mr. House, der so gar keine Zeichen von Trauer erkennen läßt, ist ein raffinierter Mörder. An Indizien scheint es nicht zu mangeln, dringen doch zu nächtlicher Stunde ungewohnte Geräusche über den Korridor. Und schließlich hatte Lillian House am Abend vor ihrem Tod über alle möglichen Gebrechen geklagt, nur nicht über Herzprobleme.

Larry und Carol, ein typisches Woody-Allen-Paar, das sich nach dem Erwachsenwerden des Sohnes in einer Orientierungskrise befindet. Z

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren