Boiling Point

Krimi | USA 1993 | 93 Minuten

Regie: James B. Harris

Immer wieder kreuzen sich die Wege eines Polizisten, der den Mord an einem Kollegen aufklären soll, und eines glücklosen Falschgeldeintreibers, der seine Schuld bei einem Mafiaboß begleichen muß. Dabei stehen sich Polizei und Unterwelt in puncto Gewaltbereitschaft in nichts nach. Dialoglastiger, zäher Kriminalfilm, der das selbstkritische Verständnis der Polizei zu reflektieren versucht, dem Thema aber nur Oberflächenreize abgewinnt.

Filmdaten

Originaltitel
BOILING POINT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
James B. Harris
Buch
James B. Harris
Kamera
King Baggot
Musik
Cory Lerios · John D'Andrea
Schnitt
Jerry Brady
Darsteller
Wesley Snipes (Jimmy Mercer) · Dennis Hopper (Red Diamond) · Lolita Davidovich (Vikki) · Viggo Mortensen (Ronnie) · Seymour Cassel (Leach)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
BMG (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Dieser Film gehört in die Reihe der Krimi-Reißer, die die Tradition des "Film noir" unter veränderten Gesellschafts- und Umweltsbedingungen aufnehmen und das zwischen Melancholie und Resignation sich bewegende Selbstverständnis der Polizei zu reflektieren versuchen, dabei aber dem Thema nicht mehr als einen gewissen Oberflächenreiz abzugewinnen vermögen. In einer Welt, die aus den Fugen geraten ist, in der das Verbrechen zum "normalen" Alltag gehört, hat sich auch die Ordnungsmacht, die Polizei, zuneh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren