Drei Lieder über Lenin

Dokumentarfilm | UdSSR 1934/35 | 68 Minuten

Regie: Dsiga Wertow

Einer der eindrucksvollsten Filme des Dokumentaristen Dsiga Wertow, der hier Eindrücke von der Überwindung feudaler Strukturen in Mittelasien mit Bildern aus Moskau bzw. Rußland verbindet. Bemerkenswert vor allem einige meisterhafte Bildkompositionen.

Filmdaten

Originaltitel
TRI PESNI O LENINE
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1934/35
Regie
Dsiga Wertow
Buch
Dsiga Wertow
Kamera
Dmitri Surenski · Mark Magidson · Boris Monastyrski
Musik
Jurij Schaporin
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0 (DVD)
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Die Bonusmaterialien der filmhistorisch wertvollen DVD umfassen u.a. die Tonfassung 1934, 64 Min.) und die stumme Fassung 1935, 52 Min.) des Films. Zudem enthalten sind Vertovs Kurzfilme "Kinopravda No. 21 - Leninskaja kinopravda" (UdSSR 1925, 43 Min.) und "Kinopravda No. 22 - V serdce krestjanina Lenin ziv" (UdSSR 1925, 19 Min.), den Dokumentarfilm "Dziga Vertov" (D 1974, Drehbuch und Regie: Peter Kohnlechner, 54 Min.) sowie ein 20-seitiges Booklet zu den Filmen. Die Edition ist mit dem Silberling 2015 ausgezeichnet.

Verleih DVD
edition Filmmuseum (FF, DD2.0 russ./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren