Geheimnis der Libelle

Melodram | USA 1976 | 95 Minuten

Regie: Gilbert Cates

Nach 13 Jahren in einer psychiatrischen Anstalt kehrt ein Mann in seinen Heimatort zurück, doch niemand kann sich mehr an ihn erinnern. Er lernt eine Süßwarenverkäuferin kennen, die ihn bei sich aufnimmt. Eines Tages erfährt er von einer ehemaligen Nachbarin seiner Familie, die ihn nicht erkennt, daß einer der beiden Söhne seine Mutter getötet habe und in die Psychiatrie eingewiesen worden sei. In der Annahme, daß er seine Mutter umgebracht hat, sucht er seinen Bruder, doch er findet die angeblich Ermordete. Melodram mit guter Besetzung und ernsthaftem Anspruch, jedoch kompliziert und verworren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ONE SUMMER LOVE | DRAGONFLY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1976
Regie
Gilbert Cates
Buch
N. Richard Nash
Kamera
Gerald Hirschfeld
Musik
Stephen Lawrence
Schnitt
Barry Malkin
Darsteller
Beau Bridges (Jesse Arlington) · Susan Sarandon (Chloe) · Mildred Dunnock (Mrs. Barrow) · Michael B. Miller (Gabriel) · Martin Burke (Lonnie)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren