Drama | Türkei/Deutschland/Frankreich/Schweden/Katar 2017 | 127 Minuten

Regie: Semih Kaplanoglu

Ein spirituell aufgeladenes Endzeitdrama, in dem zwei Wissenschaftler in einer von Genmanipulation und Klimawandel zerstörten Natur nach einer Überlebensformel für die Menschheit suchen. Der mit visuell attraktiven Bildern aufgeladene Film, in denen sich die Motive dystopischer Science-Fiction-Filme mit bildgestalterischen Anleihen aus den Werken von Andrej Tarkowski verbinden, plädiert für eine spirituelle, sufistisch geprägte ganzheitliche Weltsicht. Dabei werden allerdings Zivilisation und Mystizismus leichtfertig gegeneinander ausspielt.

Filmdaten

Originaltitel
GRAIN
Produktionsland
Türkei/Deutschland/Frankreich/Schweden/Katar
Produktionsjahr
2017
Regie
Semih Kaplanoglu
Buch
Semih Kaplanoglu · Leyla Ipekçi
Kamera
Giles Nuttgens
Schnitt
Semih Kaplanoglu · Osman Bayraktaroğlu · Ayhan Ergürsel
Darsteller
Jean-Marc Barr (Prof. Erol Erin) · Ermin Bravo (Cemil Akman) · Grigori Dobrygin (Andrej) · Cristina Flutur (Alice) · Lubna Azabal (Beatrice)
Länge
127 Minuten
Kinostart
26.04.2018
Fsk
Genre
Drama
Diskussion
Mit „Bal - Honig“ (fd 40 042), dem dritten Teil der „Yusuf“-Trilogie, gewann der türkische Regisseur Semih Kaplanoğlu 2010 den „Goldenen Bären“ der „Berlinale“. Jetzt ist er mit dem aufwändigen und in bildstarkem Schwarz-weiß inszenierten Endzeitdrama „Grain“ zurück auf der Leinwand – zwischen Science Fiction und Selbsterkenntnis, Fortschrittskritik und Mystizismus. Ambitionierte Filmkunst zwischen Tarkowski und dem Koran. Irgendwann in naher Zukunft. Der Raubbau an der Natur und der Klimawandel haben weite Teile der Erde unbewohnbar gemacht. Das reiche Hunderttausendstel der Gesellschaft hat es sich hinter einer magnetischen Mauer in den Städten bequem gemacht. Der Zugang ist durch einen genetischen Code gesichert; in den heruntergekommenen Vorstädten toben Kämpfe zwischen bewaffneten Polizisten und wütenden Demonstranten. Doch die vermeintliche Idylle in den Gated Communities ist bedroht. Die mit Hilfe synthetischer Biologie produzierten Nutzpflanzen sterben ab; der reichen Elite droht die Nahrung auszugehen.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren